Dominique Insomnia

Dominique Insomnia

Dominique Insomnia, Inhaberin vom Insomnia Erotic Nightclub, Performerin, Sexualtherapeutin, Filmproduzentin, Domina

Sex hat mich schon immer mehr als alle anderen Themen interessiert.

Mit sechs Jahren wollte ich einer im Fernsehen gesehenen Lady de Winter (ja, die mit den drei Musketieren) als Mätresse des Königs nacheifern. Mit 16 erfuhr ich, dass meine Mutter als Domina arbeitete – und ich fand es unglaublich spannend.

Mit 18 eröffnete ich ein SM Studio am Ku’damm und betrieb es 10 Jahre gemeinsam mit meiner Mutter, von der ich das Handwerk erlernte. In dieser Zeit engagierte ich mich sehr mit der SM Interessengemeinschaft, politisch und kulturell sehr für eine Befreiung des SM & Fetisch aus der Schmuddelecke und die Anerkennung der Prostitution als Beruf. Als erste führte ich 1993 eine Domina Schule ein und für angehende Dominas die Absolvierung eines SM Lehrgangs, bevor man auf die Kunden losgelassen wurde.

Mitte der 90er Jahre kam ich in Berührung mit dem legendären KitKatClub und veranstaltete 1997 dort die erste INSOMNIA Party. In dieser Zeit entstanden viele meiner Shows – PornArt Theater, kleine, gemeine, böse Geschichten dramatisch pornös in Szene gesetzt. Es entstand DoubleTroubleBerlin, eine verrückte Showtruppe mit der wir europaweit auf Messen und Fetischpartys auftreten.

Zu dieser Zeit habe ich für das Erotik Magazin Wa(h)r Liebe auf VOX über 80 Reportagen abgedreht und später für Beate Uhse TV für “Lust Pur – mit Conny Dachs” und “Intimes Deutschland – mit Carmen Rivera” an die 60 Filme produziert und für meine Porno Reihe “Dominique´s Fuck Academy” den Venus Award erhalten.

2006 eröffnete ich das INSOMNIA und erfüllte mir den Traum vom eigenen Club. Mit viel Liebe zum Detail und Herzblut betreibe ich dieses hedonistische Paralleluniversum mit dem Anspruch den Menschen einen interaktiven Spielplatz der Lust und aufregendes Sex Labor zu bieten, wo sie sich ausleben und entdecken können.

2011 habe ich sehr erfolgreich die Ausbildung zum Sex Coach abgeschlossen und letztes Jahr habe ich den Hedonistic Social Club e.V. gegründet, ein Verein der sich der Förderung der hedonistischen Lebenskultur verschrieben hat. Durch diese neuen Inputs hat sich auch das Angebot des Insomnia erweitert, es gibt regelmäßig Sex, BDSM & Bondage Workshops & Vorträge, Polyamorie Events, Kuschelpartys und partnerschaftliches Raufen.

Ich freue mich auch dieses Mal wieder bei der Venus dabei zu sein mit einem Stand in der Fetish Area und mit der Ausrichtung der Venus Fetischparty am Samstag im INSOMNIA, mit vielen interessanten Leuten in Kontakt zu kommen und bin stolz darauf durch meinen Input etwas zu Gestaltung dieser außergewöhnlichen Messe beitragen zu dürfen.

VENUS Bizarre