Strenge Damen

Strenge Damen

Der Fotograf und Künstler Sven Hoffmann hat Dominas an ihrem Arbeitsplatz dokumentiert. Herausgekommen ist ein Bildband, der mit seinem wachen Blick die Vermarktungsstrategien der Damen dokumentiert. Der Sammler und Galerist Siegfried Sander steuerte außerdem aus seinem Archiv historische Aufnahmen zum Thema bei.

Das Spiel beginnt mit einem Blickkontakt zwischen Domina und Mann. Wer bestimmt die Situation die in einem Domina-Studio abläuft? Ist es der Gast, äußert er seine Wünsche? Sagt er, was er will? Schließlich ist es ein klares Verhältnis: der Kunde ist König. Er zahlt, damit seine Wünsche erfüllt werden, seien sie auch noch so devot.

Die beherrschende Macht der Domina – sie soll in der Lage sein, eine Steigerung der Phantasien zu verwirklichen. Sie soll den Wunsch nicht nur erfüllen, sondern den Kick liefern – dafür liefert sich der Gast ihr aus. Seine Wünsche spielen jetzt vermeintlich keine Rolle mehr. Denn die agierende und kontrollierende Person während der Behandlung ist die Domina. Wie subtil sind die Rollenwechsel? Diese emotionalen Balanceakte spiegelt sich in den Augen. Aus ihnen sprechen all die widersprüchlichen Empfindungen wie Furcht und Freude, Nähe und Distanz sprechen. An den Augen werden die Phantasien überprüft. Sie drücken Anspannung und Entspannung aus. Und sie verraten das Wesentliche der Dominanz : Professionalität gegen Obsession, Routine gegen Reize, Wunschwelt gegen Wirklichkeit.

Sven Hoffmann hat professionelle Dominas an ihrem Arbeitsplatz porträtiert. Seine Arbeiten bleiben in einer kühlen, strengen Schwarz/Weiß-Ästhetik und zeigen eine Meisterschaft in Porträtkunst, die den Meisterinnen der Inszenierung den Freiraum zur Selbstdarstellung gibt. Er hat den abstrakten Blick des Objektivs beibehalten und Arbeiten von großer formaler Strenge geschaffen. Gerade die durch die Inszenierung und bewusste Komposition geschaffene Distanz lässt uns die Damen als Persönlichkeiten wieder entgegen-schauen. Strenge Damen ist der erste Bildband einer neuen Reihe, der wir gespannt entgegen-blicken können.

Du findest Sven Hoffmann am Stand von Domina.Word in der Messearea,
Halle 18 Stand 57